Haarentfernung

Nachhaltige Rasierer: Die besten Modelle für glatte Beine

Im Badezimmer fällt im Alltag wohl mit am meisten Müll an, der sich eigentlich ganz einfach einsparen lässt: zum Beispiel mit einem nachhaltigen Rasierer. Wir stellen die besten Modelle für eine Zero Waste Rasur vor!

Frau hält glatte Beine in die Luft
Die besten nachhaltigen Rasierer für glatte Beine Foto: iStock/ Deagreez

Das Rasieren gehört bei vielen genauso zur Beauty-Routine wie das Haarewaschen, Eincremen und Co. Und hierbei kann mit der Zeit ganz schön viel Müll anfallen, der im schlimmsten Fall in die Umwelt gerät. Doch ein nachhaltiger Rasierer kann Abhilfe schaffen – er besteht im Gegensatz zu einem herkömmlichen Rasierer aus nachhaltigen Materialien und ist frei von Plastik. Im Folgenden stellen wir die besten Produkte für glatte Beine vor und erklären ihre Anwendung.

Nachhaltige Rasierer: Die besten Produkte im Vergleich

Glatte Beine, gründliche Rasur und das auch noch ohne Plastik? Kaum zu glauben, aber wahr – mit einem nachhaltigen Rasierer. Dieser ist plastikfrei und besteht aus umweltfreundlichem Material. Werfen wir nun einen Blick auf unsere Zero Waste Favoriten!

Pandoo Rasierhobel für Frauen und Männer

Das Rasieren mit dem Rasierhobel von Pandoo wird im Handumdrehen zum Kinderspiel – denn mit nur etwas Übung hast du den Dreh ganz bestimmt schnell raus. Der nachhaltige Rasierer ist für Frauen und Männer geeignet, kommt in Roségold und mit einer praktischen Halterung. Zudem sind im Set mit dem Nassrasierer zehn Ersatzklingen enthalten, die ganz einfach ausgetauscht werden können. Bye bye Einweg-Rasierer!

Die Fakten im Überblick:

  • mit zehn Ersatzklingen

  • für Männer und Frauen

  • drei Farben erhältlich

  • Material: Metall

Bio-Einwegrasierer von GreenVibe

Falls es mal schnell gehen muss, du beim Reisegepäck Gewicht sparen musst oder du einen Rasierer für unterwegs brauchst, sind die nachhaltigen Einwegrasierer von GreenVibe eine gute Wahl. Die nachhaltigen Damenrasierer kommen mit drei Klingen, im 6er-Pack, einem Leinenbeutel und in recycelbarer Verpackung. Die Griffe bestehen aus Bio-Rasin und Weizenstroh. Die Klingen werden aus schwedischem Edelstahl gefertigt. Indem du ein Produkt von GreenVibe kaufst, wird das Bäumepflanzen in Afrika und Südamerika unterstützt. Für eine perfekte nachhaltige Rasur empfiehlt die Marke die vegane und handgemachte Kokos-Seife, die auf natürlichen Zutaten basiert - für eine Extraportion Pflege! Trotzdem: Im Vergleich zu einem Hobel sind die Bio-Einwegrasierer weniger nachhaltig, aber wiederum besser als Einwegrasierer aus Plastik.

Die Fakten im Überblick:

  • drei Klingen

  • 6er-Pack

  • mit Leinenbeutel zum Transportieren

Ecoyou Rasierhobel mit Griff aus Olivenholz

Der Rasierhobel von EcoYou ist für Damen und Herren geeignet und kommt mit zehn EcoYou-Rasierklingen inklusive. Der nachhaltige Mehrklingen-Rasierer ist zudem komplett plastikfrei – vom Produkt bis hin zur Verpackung. Du kannst ihn außerdem nicht nur zum Rasieren deiner Beine, sondern beispielsweise auch für die Achselhöhlen oder den Intimbereich nutzen. Die perfekte Zero Waste Alternative!

Die Fakten im Überblick:

  • mit zehn Ersatzklingen

  • umweltfreundliches Material

  • plastikfrei

  • nachhaltiges Produkt

Rasierer mit Bambusgriff von Bulldog

Dieser umweltfreundliche Rasierer von Bulldog ist nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer geeignet. Dank seines bequemen Griffs aus Bambus liegt er gut in der Hand und lässt sich präzise anwenden. Der Rasierkopf ist beweglich, sodass du auch hartnäckige Stellen problemlos erreichst. Der Nassrasierer kommt mit fünf Klingen aus Stahl und hat einen Gleitstreifen mit Aloe - optimal für empfindliche Haut. Einen weiteren Pluspunkt erhält das Produkt, da es in recycelbarer Pappe verpackt ist und mit zwei Ersatzklingen geliefert wird.

Die Fakten im Überblick:

  • mit zwei Ersatzklingen

  • 5-Klingen-Rasur

  • Griff aus Bambus

  • Gleitstreifen mit Aloe

  • günstig

Rasierseife und Rasierhobel im Set

Das Rasier-Set von Lamazuna kommt mit Hobel und fester Rasierseife. Der Hobel besteht aus einem Eichengriff und einem verchromten Kamm, in den eine Rasierklinge eingesetzt werden kann. Die Rasierseife ist mit Sheabutter aus biologischem Anbau angereichert, wodurch sie nicht nur toll duftet, sondern auch die Haut pflegt. Sie wird in Frankreich handgefertigt, ist vegan und frei von Plastik.

Die Fakten im Überblick:

  • Zero Waste Badezimmer

  • Rasierset mit Seife und Hobel

  • vegan und plastikfrei

  • geschlossener Kamm

Nachhaltige Rasierklingen im Vorratspack

Ein nachhaltiger Rasierer für Damen und Herren braucht natürlich auch Ersatzklingen – mit den Premium Rasierklingen von My-Blades bist du hierbei gut bedient. Sie kommen im 100er-Pack, werden unter anderem aus recyceltem Edelstahl gefertigt und haben eine Teflon-Platin-Beschichtigung, die das Rasieren sanft und hautfreundlich macht. In kleinen 5er-Päckchen abgezählt, kannst du die Ersatzklingen hygienisch und einfach transportieren. Auch gut zu wissen: Pro verkauftem Produkt pflanzt My-Blades einen Baum.

Die Fakten im Überblick:

  • 100 Ersatzklingen aus Metall

  • Recyclingmaterial

  • plastikfreie Verpackung

  • mit Alaunstein und Aufbewahrungsbox

  • günstig

Nachhaltige Rasierer: So benutzt du Rasierhobel, Rasierseife und Co.

Ein nachhaltiger Rasierer wird im Grunde genommen genauso angewendet wie ein klassischer Rasierer. Jedoch unterscheidet sich das Wechseln der Klinge. Hier solltest du bei einem Rasierhobel sehr vorsichtig sein, um Verletzungen zu vermeiden. Die Geräte haben oftmals seitliche Rädchen oder einen Hebel, den du betätigen kannst, woraufhin sich der Kamm öffnet und du die Klingen wechseln kannst. Etwas Toilettenpapier drum wickeln, ab in den Mülleimer und fertig! Eine feste Rasierseife kannst du vor dem Anwenden mit etwas Wasser aufschäumen, auf die Haut geben und deine Haut wie gewohnt rasieren. Zum Bart rasieren empfiehlt sich ein Rasierpinsel, um Seife oder Rasierschaum aufzutragen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie rasiere ich mich mit einem Rasierhobel?

Anfänger:innen sollten sich langsam an die Anwendung eines Rasierhobels herantasten, um Verletzungen zu vermeiden. Trage die Rasierseife oder den Schaum auf deine Haut auf, nimm das Gerät zur Hand und rasiere dich sachte – mit wenig Druck und Schritt für Schritt. Du wirst sehen, dass du dich schnell an das nachhaltige Rasieren gewöhnst.

Was ist am Rasierer nicht vegan?

Einerseits kann es sein, dass bestimmte Hersteller für die Produktion ihrer Produkte Tierversuche durchführen. Andererseits nutzen manche Marken tierisches Glycerin oder auch Lanolin von Tieren für die Herstellung. Die Stoffe kommen beispielsweise im Polsterkissen eines Rasierers zum Tragen und sollen bestenfalls dazu beitragen, die Haut während der Rasur zu schonen.

Sind Rasierhobel nachhaltig?

Im Vergleich zu einem klassischen Rasierer sind Rasierhobel deutlich nachhaltiger. Dadurch, dass die Rasierer ohne Plastik hergestellt werden, produzieren sie keinen Müll. Die Ersatzklingen werden häufig aus Recyclingmaterial gefertigt und können wiederum recycelt werden. Zudem sind sie herausnehmbar und können getrennt entsorgt werden. Umweltfreundliche Rasierer haben zudem oftmals einen Griff aus Bambus oder Holz oder bestehen aus abbaubaren Materialien, die der Umwelt nicht zusetzen. Nicht zu vergessen ist auch, dass Öko-Rasierer langlebiger sind als gewöhnliche Haarentferner. Wenn du sie gut pflegst und nach jedem Verwenden gut trocknen lässt, bleiben sie lange erhalten und können somit viele Plastikrasierer ersetzen. Wem das Thema Nachhaltigkeit am Herzen liegt, der kann mit einem Rasierhobel absolut nichts falsch machen.

Ist ein Rasierhobel besser?

Vegane Rasierer oder nachhaltige Rasierhobel sind im Vergleich zu klassischen Geräten umweltfreundlicher und nachhaltiger. Unserer Meinung nach sind sie besser, denn eine gute Rasur muss kein Plastik verursachen und keine tierischen Inhaltsstoffe beinhalten. Außerdem sind Hobel und nachhaltige Rasierer für Frauen und Herren äußerst praktisch in der Anwendung, präzise und gründlich und die Klingen können getrennt entsorgt werden. Du kannst ihn sehr lange verwenden und wenn du das Thema Nachhaltigkeit in deinen Alltag integrieren und die Natur sowie die Umwelt schonen möchtest, bietet er eine optimale Alternative zum klassischen Nassrasierer.