Styling

Hemdjacken: So kannst du den Mode-Trend 2021 kombinieren

Hemdjacken bringen dich stylisch und warm durch die kalte Jahreszeit. Alles zum Mode-Trend für den Herbst/Winter 2021!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sie werden Hemdjacke, Blusenjacke oder auch Shacket genannt, bei Influencern und Modeprofis sind sie längst ein fester Bestandteil in der Wintergarderobe: Die Fusion aus Shirt und Jacke ist angesagt, lässt sich vielseitig stylen und hält uns warm. Tschüss, Daunenjacke - hallo, Hemdjacke!

Hemdjacken: So stylst du den Mode-Trend

Hemdjacken haben einen charakteristischen Schnitt: Sie sind eher kastenförmig, oversize, mit aufgesetzten XL-Taschen und auffälligen Knöpfen versehen. Das Material ist fester und schwerer als ein klassisches Hemd, weshalb sie wärmer halten.

Die Farben und Muster? Ein absoluter Mega-Trend sind karierte Modelle im Holzfäller-Stil. Aber auch schlichte, einfarbige Varianten in hellen Tönen sind gerade in sämtlichen Online-Shops zu finden. Die Hemdjacken eignen sich als super Alternative zu Wollblazern, die 2021 ein Must-have in der Modewelt sind.

Karierte Hemdjacke statt Wollblazer

Das klassische Holzfällerhemd ist Rot-Schwarz. Auch die Hemdjacke in den typischen Flanellhemd-Farben passt wunderbar zu rockigen Outfits, wie einer schwarzen Jeans, Boots und Bandshirt. Das schreit quasi nach 90er Jahren und Grunge? Ja, allerdings viel moderner - und deshalb doppelt so lässig.

Die Shackets, wie sie im englischsprachigen Raum genannt werden, kommen aber auch in anderen karierten Tönen daher: Grün, Rosa, Braun-Beige dominieren dabei die Farbwahl. Am schönsten sehen Hemdjacken zu Jeans aus, aber auch zu Röcken passen sie wunderbar. 

Hemdjacken in hellen Tönen

Dass Hemdjacken auch elegant wirken können, zeigen Modelle in Sandtönen, Beige, Camel und Weiß. Plus: Sie lassen sich natürlich noch einfacher stylen, als die karierte Variante, weil du nur auf eine Farbe achten musst. Einen cleanen, unaufgeregten und lässigen Look erzielst du, wenn du auch den Rest deines Outfits in schlichten Farben hältst. 

Hemdjacken stylen: Darauf solltest du achten

Du kannst eine Hemdjacke offen tragen (eben als Jackenersatz) oder zugeknöpft. Da viele Modelle sehr oversized geschnitten sind, können sie jedoch auftragen. Wähl daher im Zweifel lieber ein dünneres Oberteil unter deiner Hemdjacke. Trägst du ein kariertes Modell, wirkt es meist am schönsten, wenn du eine Farbe deiner Hemdjacke wieder woanders im Outfits aufgreifst. 

Bei der Schuhwahl hast du im Grunde eine große Bandbreite: Mit Boots versprühen die Hemdjacken eine Spur Rockattitüde, mit Sneakers sind sie noch legerer und mit High Heels oder Ankle-Boots bringst du einen schönen Stilbruch ins Outfit.

Hemdjacken sind eben echte Alltroundtalente - also, probier dich einfach aus.