Von wegen langweilig!

Beige kombinieren: So kreierst du aufregende Looks mit dem angesagten Erdton

Beige ist bieder und altbacken? Fehlanzeige! Beige hat sich längst als Trendfarbe etabliert und beweist, dass neutrale Farben alles andere als langweilig sind. Wir zeigen dir, wie du beige Kleidung am besten kombinierst und welche Farbkombinationen das perfekte Outfit ergeben. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lange Zeit wurde Beige als Farbe für ältere Menschen verschrien. Wer beige trägt ist bieder, langweilig und hat eine Persönlichkeit so farblos wie der Erdton selbst. Doch mittlerweile hat sich der warme Beigeton zur echten Trendfarbe entwickelt. Große Designer präsentieren beige Ton-in-Ton-Looks auf den Laufstegen und Influencer tragen den lässigen, neutralen Scandi-Chic in Beige als coolen Streetstyle. Das einzige, was an Beige veraltet ist, ist somit das biedere Klischee. Wer jetzt Beige trägt, liegt modetechnisch ganz weit vorne. Ein Grund, sich mal genau anzuschauen, wie der Farbton am besten kombiniert und gestylt wird. 

Wem steht die Farbe Beige?

Vermutlich hat jeder von uns ein beiges Kleidungsstück im Kleiderschrank hängen. Wetten, dass es bei den meisten ein sandfarbener Trenchcoat ist? Kein Wunder, der Trench gehört als echter Modeklassiker einfach in jede Garderobe. Allerdings gilt es je nach Hauttyp darauf zu achten, unterschiedliche Nuancen von Beige zu tragen. Warmes Beige steht eher warmen Hauttypen, die eine leichte Bräune oder einen olivstichigen Teint haben sowie einen warmen Unterton im Haar. Kühle Typen rosiger und heller Haut sehen in einem hellen Beige schnell noch blasser aus und sollten daher lieber zu einem Beigeton greifen, der einige Nuancen dunkler als die eigene Hautfarbe ist.

Welche Farben passen zu beiger Kleidung?

Beige ist ein sehr neutraler Farbton, zugegeben. Das macht ihn aber längst nicht farblos oder langweilig. In Kombination mit anderen Farben wirkt Beige sogar richtig aufregend, edel und cool. Ob knallige Farben, sanfte Pastellnuancen, Schwarz und Weiß oder natürliche Erd- und Brauntöne - Beige harmoniert mit so gut wie jeder Farbe. Wir zeigen dir, wie schön die unterschiedlichsten Farbkombinationen mit Beige sein können. 

Beige mit Schwarz oder Weiß kombinieren

Die neutrale Farbe harmoniert hervorragend mit Schwarz und Weiß. Ein Outfit in Beige und Weiß wirkt besonders natürlich, während Schwarz in Kombination mit dem Erdton extrem edel aussieht. Helle Farbtöne wie Weiß und Sandfarben passen perfekt in den Frühling und Sommer und kreieren in Kombination mit natürlichen Materialien wie Leinen, leichten Stoffen, weißer Jeans, Strohhüten oder Espadrilles das perfekte Sommer-Outfit.

Im Herbst und Winter tragen wir dagegen liebend gerne dicken Strick, warmen Kaschmir und glänzende Stoffe wie Satin. Beige Kleidung in diesen Materialen harmonieren in den kühlen Jahreszeiten fantastisch mit dunklen Farben wie Navyblau und Schwarz.

Eine schwarze Lederhose oder -Leggings gepaart mit einem neutralen Strickpulli ist eine Farbkombination, mit der man im Winter nichts falsch machen kann.

Leder-Leggings: Diese Outfits liegen immer im Trend!

Auch eine schwarze Lederjacke und dunkle Lederaccessoires wie Handtaschen oder Schuhe lassen sich hervorragend zur dezenten Farbe kombinieren und setzen elegante Kontraste. 

Beige mit kräftigen Farben kombinieren

Dass Beige nicht nur leise und dezent sein kann, beweisen die Kombination mit lauten Knallfarben. Warmes Beige harmoniert besonders schön mit anderen warmen Farbtönen. Ein kräftiges Orange, ein sattes Rot oder ein würziges Curry-Gelb bringen den Nude-Ton zum Strahlen.

Aber auch ein tiefes Waldgrün, Petrol oder dunkles Blau wirken in Kombination mit der Sandfarbe extrem edel und elegant. Tatsächlich sieht auch Pink in sämtlichen Schattierungen fantastisch zu Beige aus. Ob knalliges, kühles Kaugummi-Pink oder tiefes, warmes Magenta - Pink ist definitiv eine gute Wahl zum neutralen Erdton.  

Ton-in-Ton: So kombinierst du Beigetöne miteinander

Von Kopf bis Fuß in Beige gekleidet zu sein war vor einigen Jahren noch völlig undenkbar für modebewusste Frauen. Seitdem beige All-Over-Looks von den Laufstegen der Welt und den Instagram-Accounts der Influencer nicht mehr wegzudenken ist, wird die Ton-in-Ton-Kombination mit größter Leidenschaft auf den Straßen zur Schau getragen.

Das kann als sportlicher Athleisure-Look mit beigem Tracksuit und bequemen Sneakers passieren oder in der natürlich eleganten Variante mit Oversize-Blazer, taillierter Stoffhose, Nude-Heels und einem schmalen Oberteil.

Wichtig beim Ton-in-Ton-Look ist es, darauf zu achten, verschiedene Beige-Töne miteinander zu kombinieren. Auch leichte Creme-Töne, ein helles Cognac-Braun oder Khaki passt perfekt zum Beige-Outfit, da sie sich in der gleichen Farbfamilie bewegen und allesamt Erdtöne sind. 

Beige mit Animal-Print kombinieren

Beige kann definitiv nicht nur laut und leise, sondern durchaus auch wild. Eine absolute Traumkombination ergibt sich nämlich, wenn der Naturton mit Animal-Print kombiniert wird. Am beliebtesten ist definitiv der Leo-Print, der in seinem auffälligen Muster bereits die Sandfarbe mit Braun und Schwarz vereint. Kombinierst du zum Leo-Muster beige Kleidung kannst du gar nichts falsch machen - die Farben harmonieren von ganz alleine. Dein Leo-Rock, Kleid oder Top wird dabei immer im Fokus stehen und Keypiece deines Outfits sein. Kombiniere dazu je nach Jahreszeit Mäntel, Schuhe und Accessoires in Schwarz oder Brauntönen.

Beige kombinieren: Styling-Tipps für beige Hosen, Mäntel und Jacken

Da nun die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der Farben geklärt sind, haben wir nun ein paar Tipps für dich, wie du beige Klamotten wie Hosen, Mäntel, Jacken, Schuhe und Co auf unterschiedlichste Weise stylen kannst. Ob sportlich, lässig, elegant, clean oder trendy, bei diesen Outfit-Inspirationen wirst du sicher das perfekte Styling für dich finden.

Beige Hose kombinieren: Mit hellen Hosen trendy durch jede Jahreszeit

Je nachdem was für eine Art von Hose du in der Naturfarbe besitzt, kannst du mit ihr unterschiedlichste Style kreieren.

Eine beige Paperbag Hose mit luftig leichten Beinabschluss und hoher Taille passt perfekt in den Sommer und zaubert in Kombination mit einem engen Body, einer leichten Bluse in Creme oder einem knalligen Oberteil ein lässiges Outfit für heiße Tage. Deine Taille, die durch den besonderen Schnitt der Paperbag Hose besonders in Szene gesetzt wird, kannst du mit einem auffälligen Gürtel zusätzlich akzentuieren. Zur sandfarbenen Paperbag Hose passen übrigens Sneaker genauso gut wie Pumps oder Sandaletten - je nach Anlass kannst du das Outfit mit der bequemen Hose leger oder elegant stylen. Sexy wird es, wenn du zu Paperbag Hose und Blazer einen schwarzen Spitzenbody trägst. 

Als Shorts kannst du die Paperbag Hose mit einer weiten Bluse in anderen Erdtönen kombinieren, die du in den Hosenbund steckst. Ein Gürtel betont deine Taille.

Für den perfekten City-Safari-Look trägst du zur beigen Shorts ein khakifarbenes oder weißess Oberteil, zum Beispiel ein Leinenhemd, Stoffschuhe oder flache Sandalen und nicht zu vergessen, einen Hut. 

Eine Skinny Jeans in hellen Erdtönen bringt Abwechslung in die tägliche Jeans-Parade in 50 Shades of Blue. Besonders edel wirkt die beige Jeans, wenn du sie mit einem Blazer in einer dunkleren Nuance kombinierst. Ein Basic-Shirt, etwas Goldschmuck und weiße Sandaletten runden das Outfit ab und verleihen der casual Jeans ein kleines Upgrade. Im Winter tauschst du die Sandalen einfach mit Boots aus und greifst zu einem Rollkragenpullover, Mantel und Schal. 

Im Winter tauschst du die Sandalen einfach mit derben Boots aus und greifst zu einem Rollkragenpullover, Mantel oder Pufferjacke und winterlichen Accessoires wie Schal und Mütze.

Auch die Chino Hose ist eine perfekte Wahl für den Sommer. Die leichte Hose aus Baumwollstoff steht für sportliche Lässigkeit  Zu beigen Chinos sieht ein Streifen-Shirt besonders schön aus, sommerliche weiße Stoffschuhe oder Bootsschuhe runden den Look ab.  

Ob weite Marlene-Hosen oder taillierte Bundfaltenhosen - Stoffhosen in Beige sehen einfach fantastisch aus und sind perfekt für besondere Anlässe, an denen man etwas schicker auftreten möchte. Ob mit weißer Bluse oder elegantem Top, zu den edlen Hosen gehören Schuhe mit Absatz, um deine Beine zu strecken und in Szene zu setzen.  Pumps, Heels, Peep Toes, Sandaletten, Ankle Boots - du hast die Qual der Wahl. 

Beige Mäntel und Jacken kombinieren: So kreierst du stylische Outfits mit der Sandfarbe

Die beliebteste Farbe für Wollmäntel, Trench Coats, Blazer und Co ist und bleibt einfach Beige. Kein Wunder, die Farbe harmoniert ja auch mit fast jedem Outfit. 

Ein klassischer Wollmantel in der Naturfarbe bietet unendliche Styling-Möglichkeiten. Cleaner Scandi-Chic mit gerade geschnitter Jeans, Sneakern, eintönigem Oberteil und Strick-Accessoires - die gerne auch für einen kleinen Farbtupfer sorgen dürfen - ist der Signature-Look der skandinavischen Modemädchen, den wir uns nur zu gern abgucken.

Aber auch feminin und verspielt kann es mit dem beigen Mantel in Kombination zu Röcken, Kleidern und Ankle Boots, zu gehen. Accessoires wie Fedora Hüte, gemusterte Seidenschals oder Baskenmützen hauchen dem Outfit noch einen Touch Eleganz ein.

Der Modeklassiker Trench Coat eigent sich hervorragend für die Ton-in-Ton-Kombination. Eine beige Hose, ein cremefarbener Strickpulli im Winter oder ein Streifenshirt im Sommer, leichte Schuhe oder Stiefeletten und Accessoires, aus braunem oder beigem Leder und Strick - fertig ist das ultimative All-Over-Beige-Outfit. 

Die stylische Pufferjacket hat in der letzten Herbst und Winter-Saison ordentlich an Beliebtheit gewonnen. Ob kurze Variante auf Hüfthöhe oder lange Mantel bis zu den Knöcheln, die Pufferjacket kombinierst du am besten mit sportlichen Outfits wie dem Tracksuit oder casual Looks mit Jeans und Shirt. Sneaker oder Combat Boots runden das Outfit ab. 

Ebenso wie der Trench Coat gehört ein Blazer einfach in jeden Kleiderschrank. Wer in einen beigen Blazer investiert, wird lange etwas von ihm haben, da du ihn mal elegant, mal casual kombinieren kannst. Für die legere, aber extrem modische, Variante eignet sich ein Oversized-Blazer mit lockeren Schnitt natürlich am besten. Dazu eine klassische blaue Mom-Jeans, ein cooler Schnallen-Gürtel, Ankle Boots, Combat Boots, Sneaker und ein schlichtes Oberteil in einer Farbe deiner Wahl.

Drei Styling-Inspirationen deine Übergangsjacke zu tragen

Möchtest du stark und selbstbewusst aufreten und dabei Eleganz versprühen? Dann ist ein Power-Suit in dem hellen Erdton das perfekte Outfit für dich. Zum Blazer mit ausgeprägter Schulterpartie die passende 7/8-Bundfaltenhose wählen, Nude-Heels anziehen, Dekolletée und Ohren mit Goldschmuck verzieren und  fertig ist das Statement-Outfit.